Die Präsidentin für den Regenwald

2014-Sep-30   ::   0 Kommentare

Bild von Marina Silva
Marina Silva

Marina Silva, die Tochter einer armen Familie, mit Wurzeln in unterschiedlichen ethnischen Gruppen, hat beste Chancen die Präsidentschaftswahlen in Brasilien im Oktober zu gewinnen. Sie ist seit vielen Jahren im Umweltschutz engagiert und ist die Hoffnung vieler Minderheiten in Brasilien und Naturliebhabern weltweit.

Seit über einem Jahrzehnt ist sie bekannt als die führende „grüne“ Politikerin, die vor vielen Jahren begann sich für Nachhaltigkeit einzusetzen. Chico Mendes, der sich selbst ein Leben lang für den Schutz des Amazonas eingesetzt hat und später ermordet wurde, begleitete ihren Weg. Später war sie zwischen 2003 und 2008 als Umweltministerin tätig und engagierte sich erfolgreich für die Abnahme der Abholzung der Urwälder in Brasilien.

„Nachhaltige Entwicklung ist ein globaler Trend, der in China, Indien und in vielen anderen Ländern weltweit zu sehen ist. Wenn ich die Wahl gewinne, möchte ich Brasilien selbstverständlich zu einem Symbol für diesen Trend machen“, sagt Marina Silva.

Es ist nun Zeit für die erste Präsidentin, die unsere Umwelt zu einer ihrer wichtigsten Prioritäten macht.

Hier kannst du sie unterstützen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

*
*
Was ist die Summe aus 2 und 4?*